Westfälische Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Münster e.V.
- Studienzweig Verwaltung -

 

 

 

Die Akademie

Die Westfälische Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie e. V. (kurz: VWA Münster) hat das Ziel, Fach- und Führungskräfte der Verwaltung und Wirtschaft beruflich weiterzubilden. Schwerpunkt ihrer Bildungsarbeit sind die Vermittlung von juristischem und ökonomischem Wissen, ergänzt um Inhalte der Informations- und Kommunikationstechniken, politik- und sozialwirtschaftliche Bezüge sowie Angebote zur Erhöhung von Methoden- und Sozialkompetenz. Die Akademie will verantwortungsbewusste und zu selbständiger, qualifizierter Arbeit fähige Persönlichkeiten heranbilden, die den steigenden Anforderungen ihres Berufes gewachsen sind und sich damit erweiterte Aufstiegsmöglichkeiten erschließen.

Die VWA ist eine Einrichtung der beruflichen Weiterbildung in der Form eines als gemeinnützig anerkannten Vereins. Getragen und gefördert wird sie durch die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt, Warendorf, die Stadt Rheine und die kreisfreie Stadt Münster, sowie den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Der Akademiegedanke hat eine lange Tradition und geht bis in das vergangene Jahrhundert zurück: Die erste Akademie, die Verwaltungsakademie Berlin, wurde 1919 feierlich in der Berliner Universität eröffnet. Die Mehrzahl der Akademien entstand etwas später, so auch die Westfälische Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Münster.

Die im Bundesverband Deutscher Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien (VWA) zusammengeschlossenen Akademien sind heute an über 100 Orten in der Bundesrepublik tätig und bilden Führungskräfte im öffentlichen Dienst und in der Wirtschaft fort.

Worauf Sie sich bei uns verlassen können:

Zur Geschichte unseres Hauses finden Sie in www.archive.nrw.de viele Informationen.